•   Eigene Manufaktur
  •   Kostenfreier Versand ab 35,00 €
  •   Service Telefon: 0441 24 88 948

Eine kurze Geschichte des Tees

Wir von Nölker & Nölker beschäftigen uns seit vielen Jahrzehnten mit einem der beliebtesten Getränke weltweit – mit dem Tee. Selbstverständlich hat der Genuss eine lange Geschichte und Tradition, die so umfangreich ist, dass es sicherlich einige Buchbände bräuchte, um diese ausreichend zu beleuchten. Denn bereits 2.700 Jahre vor Christi Geburt wird der Teestrauch in der chinesischen Literatur erwähnt. Wir möchten Sie heute auf eine kleine Reise durch die Geschichte des Tees mitnehmen und die wichtigsten Stationen nennen.

China-Warenhaus-klein

Asien: Der Ursprung des Tees

Die Geschichte des Tees beginnt weit vor unserer Zeit in China, wo der Tee jahrhundertelang hauptsächlich als Medizin eingesetzt wurde. Es gab außerdem eine hohe Teesteuer, weshalb die Blätter zunächst nur einer kleinen, wohlhabenden Gesellschaftsschicht zugänglich waren. Wie uns heute bekannt ist, wurde Tee erst etwa 500 nach Christus zum Alltagsgetränk. Zen-Mönche nutzten Matcha, um während ihrer Meditation konzentriert zu bleiben. So machten sie sich auch mit dem Anbau der Sträucher vertraut und gaben dieses Wissen an die umliegenden Bauern weiter. Erst ab dem 13. Jahrhundert breitete sich der Tee endgültig in der Bevölkerung unabhängig vom Wohlstand aus. Bereits zwischen dem 6. und dem 9. Jahrhundert brachten chinesische Mönche die Blätter nach Japan. Dort wurde der Tee von dem japanischen Kaiser als erfrischendes und wohltuendes Getränk empfunden und der Anbau befohlen. Ab dem späten 16. Jahrhundert wurde der Tee dann in vielen verschieden Sorten und Arten zum Volksgetränk Japans – und das ist er bis heute.

China-Dorf-Hafen-klein

Die Geschichte des Tees in der westlichen Welt

Unsere Reise durch die Geschichte des Tees bringt uns nun auch nach Europa. Denn im Jahre 1610 kamen die ersten Fuhren japanischen und chinesischen Tees mit der Niederländischen Ostindien-Kompanie über Java in die Heimat. Wenige Jahre später lieferte Holland die ersten 100 Pfund der Blätter nach England, wo sich das Getränk ebenfalls rasend schnell großer Beliebtheit erfreute. Im 17. Jahrhundert erreichte der Tee auch Deutschland – in Ostfriesland entwickelte sich durch den Handel mit Holland eine eigenständige Teekultur, die bis heute Bestand hat. Im Jahre 1743 eröffnete dann das erste Teegeschäft Deutschlands in Hannover. Auch außerhalb der Grenzen Europas ging die Geschichte des Tees weiter. Im Zuge der amerikanischen Unabhängigkeit wurden 1773 in Boston Teeladungen aus drei eingelaufenen britischen Schiffen in das Hafenbecken ausgekippt. Dies war die empörte Antwort der amerikanischen Bürger auf die Steuererhöhungen der britischen Krone. Im 19. Jahrhundert baute sich der Handel mit dem Tee durch die Kolonialisierung, den technologischen Fortschritt und die daraus resultierenden kürzeren Lieferzeiten zu einem weltweiten Geschäft aus.

Die norddeutsche Geschichte des Tees ist unser Antrieb

Seit einigen Jahrhunderten gehört Tee also zu den beliebtesten Getränken Deutschlands. Die Teekultur wird vor allem im Norden Deutschlands bis heute aufrechterhalten, denn von hier aus wurde ab dem 18. Jahrhundert ein reger Handel betrieben. Auch wir von Nölker & Nölker sind uns dieser Tradition bewusst und möchten mit unserem Teehandel vielen Menschen das vielfältige Getränk näherbringen. In unserem Shop finden Sie deshalb viele verschiedene Arten und Sorten des qualitativ hochwertigen Tees für Sie und Ihre Familie.

   

Wir von Nölker & Nölker beschäftigen uns seit vielen Jahrzehnten mit einem der beliebtesten Getränke weltweit – mit dem Tee . Selbstverständlich hat der Genuss eine lange Geschichte und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Eine kurze Geschichte des Tees

Wir von Nölker & Nölker beschäftigen uns seit vielen Jahrzehnten mit einem der beliebtesten Getränke weltweit – mit dem Tee. Selbstverständlich hat der Genuss eine lange Geschichte und Tradition, die so umfangreich ist, dass es sicherlich einige Buchbände bräuchte, um diese ausreichend zu beleuchten. Denn bereits 2.700 Jahre vor Christi Geburt wird der Teestrauch in der chinesischen Literatur erwähnt. Wir möchten Sie heute auf eine kleine Reise durch die Geschichte des Tees mitnehmen und die wichtigsten Stationen nennen.

China-Warenhaus-klein

Asien: Der Ursprung des Tees

Die Geschichte des Tees beginnt weit vor unserer Zeit in China, wo der Tee jahrhundertelang hauptsächlich als Medizin eingesetzt wurde. Es gab außerdem eine hohe Teesteuer, weshalb die Blätter zunächst nur einer kleinen, wohlhabenden Gesellschaftsschicht zugänglich waren. Wie uns heute bekannt ist, wurde Tee erst etwa 500 nach Christus zum Alltagsgetränk. Zen-Mönche nutzten Matcha, um während ihrer Meditation konzentriert zu bleiben. So machten sie sich auch mit dem Anbau der Sträucher vertraut und gaben dieses Wissen an die umliegenden Bauern weiter. Erst ab dem 13. Jahrhundert breitete sich der Tee endgültig in der Bevölkerung unabhängig vom Wohlstand aus. Bereits zwischen dem 6. und dem 9. Jahrhundert brachten chinesische Mönche die Blätter nach Japan. Dort wurde der Tee von dem japanischen Kaiser als erfrischendes und wohltuendes Getränk empfunden und der Anbau befohlen. Ab dem späten 16. Jahrhundert wurde der Tee dann in vielen verschieden Sorten und Arten zum Volksgetränk Japans – und das ist er bis heute.

China-Dorf-Hafen-klein

Die Geschichte des Tees in der westlichen Welt

Unsere Reise durch die Geschichte des Tees bringt uns nun auch nach Europa. Denn im Jahre 1610 kamen die ersten Fuhren japanischen und chinesischen Tees mit der Niederländischen Ostindien-Kompanie über Java in die Heimat. Wenige Jahre später lieferte Holland die ersten 100 Pfund der Blätter nach England, wo sich das Getränk ebenfalls rasend schnell großer Beliebtheit erfreute. Im 17. Jahrhundert erreichte der Tee auch Deutschland – in Ostfriesland entwickelte sich durch den Handel mit Holland eine eigenständige Teekultur, die bis heute Bestand hat. Im Jahre 1743 eröffnete dann das erste Teegeschäft Deutschlands in Hannover. Auch außerhalb der Grenzen Europas ging die Geschichte des Tees weiter. Im Zuge der amerikanischen Unabhängigkeit wurden 1773 in Boston Teeladungen aus drei eingelaufenen britischen Schiffen in das Hafenbecken ausgekippt. Dies war die empörte Antwort der amerikanischen Bürger auf die Steuererhöhungen der britischen Krone. Im 19. Jahrhundert baute sich der Handel mit dem Tee durch die Kolonialisierung, den technologischen Fortschritt und die daraus resultierenden kürzeren Lieferzeiten zu einem weltweiten Geschäft aus.

Die norddeutsche Geschichte des Tees ist unser Antrieb

Seit einigen Jahrhunderten gehört Tee also zu den beliebtesten Getränken Deutschlands. Die Teekultur wird vor allem im Norden Deutschlands bis heute aufrechterhalten, denn von hier aus wurde ab dem 18. Jahrhundert ein reger Handel betrieben. Auch wir von Nölker & Nölker sind uns dieser Tradition bewusst und möchten mit unserem Teehandel vielen Menschen das vielfältige Getränk näherbringen. In unserem Shop finden Sie deshalb viele verschiedene Arten und Sorten des qualitativ hochwertigen Tees für Sie und Ihre Familie.